Geopark

Ein Geopark ist ein Gebiet, das sich durch geologische Besonderheiten wie Steinbrüche, Ton- und Kiesgruben oder Bergwerke mit überregionaler Bedeutung, Schutzwürdigkeit, Seltenheit und/oder Schönheit auszeichnet.
Die Ausweisung eines Geoparks soll dazu beitragen, die jeweilige Natur– und Kulturlandschaft zu erhalten, den Tourismus (Geotourismus) zu fördern und Bildungszwecken zu erfüllen. Der Begriff Geopark ist nicht geschützt; erst die Auszeichnung eines Gebietes als Nationaler Geopark, Europäischer Geopark oder Globaler Geopark der UNESCO garantiert ein besonderes Qualitätsniveau.

Geschrieben von "Naturschutz mit Schwerpunkt Landschaftsplanung. Deutsch-Russisch-Englisches Sachwörterbuch" (Antipov/Drozdov/Hannig/Meissner/Warren-Kretschmar (Red.) 2006), Hrsg. Bundesamt für Naturschutz (BfN)