Ramsar-Konvention

auch Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung

Die Ramsar-Konvention ist ein Übereinkommen von weltweit über 150 Vertragspartnern, das sich dem Schutz von Feuchtgebieten als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, unter anderem durch internationale Zusammenarbeit bei Schutzmaßnahmen, widmet. Im Rahmen der Konvention werden Ramsar-Schutzgebiete ausgewiesen.

Mehr Informationen:
www.ramsar.org

Geschrieben von "Naturschutz mit Schwerpunkt Landschaftsplanung. Deutsch-Russisch-Englisches Sachwörterbuch" (Antipov/Drozdov/Hannig/Meissner/Warren-Kretschmar (Red.) 2006), Hrsg. Bundesamt für Naturschutz (BfN)