Rohrkolben

Typha

Der typische kolbenähnliche Blütenstand unterteilt sich in den männlichen und den weiblichen Teil. Der dicke, bis zu fünfzehn Zentimeter lange, dunkelbraune Rohrkolben ist das weibliche Teilstück, das sich erst blass bis farblos und weich zeigt und später fest und dunkelbraun aussieht. Dieses Teilstück kann bis zu 30 cm lang werden. Über dem Rohrkolben befindet sich der männliche Teil. Dieser besteht aus weichen, farblosen bis strohfarbenen Blütenschuppen.
Der Stängel des Rohrkolbens ist unbehaart und hat wechselständig angeordnete Blätter. Die Laubblätter wachsen aufrecht und können eine Länge von bis zu 4 m erreichen.

Wo lebt der Rohrkolben?

Der Rohrkolben ist weltweit verbreitet und häufig. Er kommt sowohl in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel als auch in Südamerika sowie in Teilen Afrikas vor.

Wie alt kann der Rohrkolben leben?

Der Rohrkolben ist eine sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze.

Was braucht der Rohrkolben?

Die Wasser- und Sumpfpflanze gedeiht an Ufern von Wasserläufen, Seen, Bächen, Teichen. In diesen Feuchtgebieten kann die Pflanze sehr dichte Bestände entwickeln. Sie braucht einen möglichst sonnigen Standort, allerdings darf es im Wurzelbereich nicht zu trocken oder zu warm werden. Des Weiteres braucht der Rohrkolben eine nährstoffreiche Umgebung. Er bevorzugt einen schlammigen Nährboden, der möglichst kalkarm und leicht säuerlich ist. Je nach Art braucht der Rohrkolben eine Wassertiefe von 10 bis 50 Zentimetern.

Wie wird der Rohrkolben genutzt?

Der Rohrkolben wird häufig als dekorative Bepflanzung von Teichen in Parks und Gärten eingesetzt. Aber die getrockneten Blütenstände werden auch in der Floristik verwendet. Außerdem kann der Rohrkolben vielseitig als Dämmstoff verwendet werden.
Alle Pflanzenteile sind essbar. Vor allem die im Wurzelbereich befindlichen Rhizome stecken voller Stärke und können ähnlich wie z.B. Kartoffeln oder anderes Wurzelgemüse gekocht werden.

Wie sieht die Vegetationsperiode des Rohrkolbens aus?

Die Ausbreitung der Samen erfolgt durch den Wind und durch Wasser. Bei den meisten Arten verlassen die Samen die Fruchthülle bei längerem Kontakt mit dem Wasser, sinken ab und keimen unter Wasser. Manchmal werden die Samen aber auch durch den Wind fortgetragen und so verbreitet. Der Rohrkolben blüht in einer grünlichen Farbe von Juni bis August.

Besonderes

In manchen Regionen wird der Rohrkolben auch als Kanonenputzer, Lampenputzer oder Schlotfeger bezeichnet. Diese Namen stammen daher, dass man früher die Kolben der Pflanze zum Putzen von z.B. Lampen genutzt hat.

Schutz

Der Gesamtbestand des Rohrkolbens wird weltweit als stabil angesehen, deshalb ist die Pflanze nicht gefährdet.

Geschrieben von Milena Krüger