Nationale Naturlandschaften

Nationale Naturlandschaften der Alpen

Nationalpark Berchtesgaden

Deutschlands einziger Nationalpark in den Alpen umfasst viele hohe Berge, darunter auch den Watzmann, der über 2.700 Meter hoch ist! Eine Besonderheit ist der kristallklare Königssee. Gleich nach seinen Ufern ragen steile Felswände empor. Hier sind wahre Kletterkünstler, die Gämsen, zu Hause. Auch die dichten Wälder und hochgelegenen Almwiesen machen die Schönheit des Nationalparks aus. […]

Nationale Naturlandschaften der Küste

Bekassine

Die Bekassine gehört zur Familie der Schnepfenvögel und kann eine Größe von bis zu 28 cm erreichen. Bekassinen können bis zu 120 Gramm schwer werden. Sie verfügen über einen recht langen Schnabel, der zwischen 5 und 7,5 cm lang wird. Das Gefieder der Bekassine hat eine bräunliche Färbung, welches am Bauch weiß ist. Besonders auffallend […]

Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Der Nationalpark umfasst die drei Inseln Neuwerk, Scharhörn und Nigehörn. Bei Niedrigwasser kann man zweimal täglich am Meeresboden spazieren gehen – das ist ein echtes Abenteuer. So kann man viele Tiere aus relativ geringer Entfernung beobachten. Im Nationalpark brüten Seeschwalben und auf den Inseln lassen sich rastende Gänse unmittelbar vom Weg aus beobachten. Warum gibt […]

Nationalpark Jasmund

„Kreidefelsen und Meer“, so lautet die Kurzbeschreibung des kleinsten Nationalparks Deutschlands, des Nationalparks Jasmund. Klein, aber oho – hier gibt es viel Wildes zu entdecken: sattgrüne Buchenwälder mit versteckten Mooren, seltene Orchideen, spannende Fossilien und einsame Feuersteinstrände warten auf eure Entdeckung! Und wenn du glaubst, die Küste sei platt, dann guck dir mal unsere Uferschluchten […]

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Stellt Euch mal vor, einfach in ganz normalen Klamotten auf dem Meeresboden herumzulaufen, ohne einen dicken schweren Taucheranzug und Sauerstoffflaschen anhaben zu müssen. Genau das ist zweimal am Tag bei uns möglich! Dabei gibt es natürlich jede Menge spannende Tiere und Pflanzen zu entdecken. Warum gibt es den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer? Auch bei uns gilt […]

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Der Nationalpark besteht aus riesigen Wattflächen, Salzwiesen, Dünen und Inseln. Ein faszinierender Lebensraum für unzählige Tiere und so etwas wie ein natürlicher Reinigungsfilter für das Meer. Seit 2009 ist der Park auch UNESCO Weltnaturerbe und damit gleich auf mit weltbekannten Regionen wie dem Grand Canyon oder dem Great Barrier Reef. Warum gibt es den Nationalpark […]

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft wirst du immer wieder Veränderungen erleben! Wasser und Wind gestalten mit viel Energie seine Küste fast täglich neu. Sandbänke und Inseln entstehen, Land bricht ab. Das Ufer ändert hier ständig sein Gesicht. Wasser ist das beherrschende Element! Warum gibt es den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft? Bei so viel Dynamik ist klar – […]

Nationale Naturlandschaften der Mittelgebirge

Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist Heimat von Schafen und Schwarzspechten, Wacholderheiden, Streuobstwiesen, Buchenwäldern und Höhlen. Sie ist Heimat von Menschen, die hier ihre Städte, Dörfer und Burgen gebaut haben. Du siehst, es gibt hier einiges zu entdecken. Mach mit und geh auf Entdeckertour im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Warum gibt es das Biosphärengebiet Schwäbische Alb? Als […]

Biosphärengebiet Schwarzwald

Das Biosphärengebiet Schwarzwald liegt im Süden Baden-Württembergs, nämlich im südlichen Schwarzwald, einem Mittelgebirge. Hier werden Höhen zwischen 1420 Metern und 310 Metern erreicht. Du kannst hier also richtige Bergtouren unternehmen und dabei verschiedene Lebensräume kennenlernen, im Biosphärengebiet gibt es auch Moore, Schluchten und Gebirgsbäche zu entdecken. Mit etwas Glück kannst du auch Tiere beobachten, z.B. […]

Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Bei uns findest du ganz unterschiedliche Landschaften. Über die Hälfte des Gebietes ist mit Wäldern bewachsen. Du kannst vor allem durch ausgedehnte Buchen- und Laubmischwälder streifen. Aber auch Offenlandlebensräume wie Streuobstwiesen, Äcker, Wiesen und Weiden gehören genauso wie kleine Orte zum Biosphärenreservat. Aufgrund dieser vielen verschiedenen kleinflächigen Standorte sowie der unterschiedlichen Bewirtschaftung dieser Flächen sind […]

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

Biosphärenreservate tragen dazu bei, natürliche Ressourcen zu erhalten und umweltgerechtes Verhalten bewusst zu machen. Spezielle Entwicklungs- und Förderprogramme, Forschung, Umweltbeobachtung und Schaffung eines breiten Umweltverständnisses sollen ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und belebter Umwelt einleiten und langfristig sichern. Warum gibt es das „Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen“? Ganz am Anfang der Entwicklung steht die Gründung des Naturparks Pfälzerwald […]

Biosphärenreservat Rhön Hessen

Die Rhön wird auch das „Land der offenen Fernen“ genannt. Im Vergleich zu anderen Mittelgebirgen gibt es hier ungewöhnlich wenig Waldfläche. Hochmoore, Steinfelder, Bäche und Wiesen können vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten Schutz bieten. So trägt unsere einzigartige Landschaft zu ihrem Überleben bei. Warum gibt es das Biosphärenreservat Rhön Hessen? Wiesen und Wälder sind uns […]

Biosphärenreservat Rhön Thüringen

Wo vor etwa 20 Mio. Jahren Vulkane Lava spuckten, liegt heute mitten in Deutschland das Biosphärenreservat Rhön mit seinen mächtigen Basaltbergen. Im „Land der offenen Fernen“ hast du einen weiten Blick über die Berge und Täler dieser einzigartigen Kulturlandschaft. Warum gibt es das Biosphärenreservat Rhön Thüringen? Die Kernzonen im Biosphärenreservat haben einen besonders hohen Schutzstatus. […]

Biosphärenreservat Thüringer Wald

Die höchsten Gipfel, ausgedehnte Bergmischwälder mit alten stattlichen Buchen, blütenreiche Bergwiesen, klare Bergbäche und kleine Moore prägen das Landschaftsbild des Biosphärenreservats. In der Region zwischen Oberhof, Ilmenau, Masserberg und Suhl verbinden sich beiderseits des Rennsteigs Natur und Kultur auf wundervolle Weise und laden Zeugen der Geschichte, altes Handwerk und traditionelle Feste zu einem Besuch ein. […]

Nationalpark Bayerischer Wald

„Grenzenlose Waldwildnis“, das ist das Motto des grenzüberschreitenden Nationalparks. Die gesamte Region wird auch „Europas wildes Herz“ genannt. In den riesigen Wäldern kann Natur noch Natur sein. Bergmischwälder, eindrucksvolle Moore, blütenreiche Weiden und markante Gipfel sind ein Zuhause für Luchs, Auerhahn und viele andere seltene Tiere. Warum gibt es den Nationalpark Bayerischer Wald? Im Gegensatz […]

Nationalpark Eifel

Riesige Buchen, knorrige Eichen, bizarre Felsen, wilde Bäche und schöne Wiesen. Das alles erwartet euch im Nationalpark Eifel.  „Wald, Wasser, Wildnis“ lautet das Motto des ersten Nationalparks Nordrhein-Westfalens. Warum gibt es den Nationalpark Eifel? „Natur Natur sein lassen“ ist das Motto der Nationalparks weltweit. Und so ist das auch im Nationalpark Eifel. Der Mensch verzichtet […]

Nationalpark Hainich

Im Nationalpark Hainich kannst du einen „Urwald mitten in Deutschland“ erleben. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es einen so großen zusammenhängenden Laubwald. Die Tiere und Pflanzen können sich bei uns ganz ungestört entwickeln, da wir die „Natur Natur sein lassen“. So konnte die vom Aussterben bedrohte Wildkatze hier ein neues Zuhause finden. Aber auch Waldfledermäuse, […]

Nationalpark Harz

Hier ragt Norddeutschlands höchster Berg, der Brocken, in die Höhe! Um ihn herum wachsen knorrige, moos- und flechtenbehangene Fichtenwälder und zwischen Klippen und Felsen tauchst du in die sagenumwobene Bergwildnis ein. Geheimnisvolle Moore, wilde Bergbäche und dichte Wälder beherbergen große Tiere wie den Luchs und winzig kleine Pflanzen wie den „fleischfressenden“ Sonnentau. Warum gibt es […]

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald liegt in den Hochlagen des Hunsrücks, auf dem Gebiet der beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Urige Wälder und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt prägen das Bild. Beeindruckende jahrtausendealte keltische Ringwälle liegen tief in den Wäldern verborgen und sind bis heute erhalten. Warum gibt es den Nationalpark Hunsrück-Hochwald? Zum Schutz der Pflanzen […]

Nationalpark Kellerwald-Edersee

Im Nationalpark Kellerwald-Edersee findest du urige Wälder auf Bergkuppen, Schluchten, Felsen und Blockhalden, naturnahe Quellen und Bäche sowie ruhige Wiesentäler und Waldwiesen. All das bildet zusammen den Naturschatz des Nationalparks. Warum gibt es den Nationalpark Kellerwald–Edersee? Rotbuchenwälder wachsen weltweit nur in Europa. Hessen hat als Land der Buchen eine besondere Verantwortung für die Erhaltung dieses […]

Nationalpark Sächsische Schweiz

„Bizarre Felsen – Wilde Schluchten“ ist das Motto des Nationalparks, welcher direkt an den Nationalpark Böhmische Schweiz grenzt. Diese Region ist für ihre Sandsteinfelsen berühmt und wird deshalb auch als Elbsandsteingebirge bezeichnet. Spannend ist, dass es sich dabei aber nicht um ein Gebirge handelt, sondern den Grund eines uralten verschwundenen Meeres. Weitere Besonderheiten sind das […]

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Der Naturpark liegt im Westen Thüringens. Bis 1989 war Deutschland an der Stelle des jetzigen Naturparks durch eine stark befestigte Grenze geteilt. Dadurch konnte sich die Natur über einige Jahrzehnte ohne Störung durch Menschen entwickeln. So entstand ein einzigartiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Dies könnt ihr alles im Naturpark entdecken und beobachten. Warum gibt […]

Naturpark Kyffhäuser

Wenn Ihr unseren Naturpark Kyffhäuser besucht, dann erwartet Euch eine abwechslungsreiche Landschaft mit dem größten Artenreichtum an Pflanzen in Thüringen. Ihr könnt bis zu 300 verschiedene Vogelarten entdecken. Rastende Kraniche aus dem Norden, der salzliebende Queller von den Küsten der Nord- und Ostsee, Federgras aus den Steppen Asiens, Schwalbenschwanz und Nadelröschen aus dem Mittelmeergebiet – […]

Naturpark Südharz

Der Naturpark Südharz ist der kleinste seiner Art in Thüringen. Er befindet sich im Norden Thüringens, zwischen der Kreisstadt Nordhausen und den angrenzenden Bundesländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Im Süden bestimmt der Südharzer Gips die Landschaft. Der nördliche Teil des Naturparks wird von dem steil aufragenden Gebirgsrand des Harzes geprägt. Plateaulagen im Bereich Sophienhof werden als […]

Naturpark TERRA.vita

TERRA steht für Erde, Vita für das Leben und die Lebensgeschichte. TERRA.Vita ist ein Naturpark. Und ein Geopark. Eine Region, die dazu einlädt, sich in der freien Natur zu erholen. Der Natur- und Geopark hat eine vielfältige und überraschende Erd- und Landschaftsgeschichte. 300 Millionen Jahre Erdgeschichte sind in diesem Raum so lückenlos dokumentiert, wie an […]

Nationale Naturlandschaften des Norddeutschen Tieflands

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg

Die Elbe als drittgrößter Fluss Deutschlands ist einer der wenigen noch naturnahen Flüsse in Mitteleuropa. Leuchtende Sandbänke, Flutrinnen, Altarme und knorrige Reste alter Auwälder prägen das Bild dieses einzigen Sandstroms Deutschlands. Außerdem findest du im Gebiet kleine Flüsse, Moore und Binnendünen und somit sowohl ausgesprochen trockene als auch feuchte und nasse Lebensräume. Warum gibt es […]

Biosphärenreservat Mittelelbe

Weite Auenwiesen und verwunschene Wälder mit uralten Eichen, Ulmen und Weiden. Der Fluss schlängelt sich in großen Bögen durch diese urwüchsige Natur. Viel Platz für Pflanzen und Tiere, um sich ungestört zu entwickeln. Aber auch die vom Menschen geschaffenen Obstbaumalleen und Parkanlagen passen gut ins Bild. Warum gibt es das Biosphärenreservat Mittelelbe? Schon seit Jahrhunderten […]

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue ist Teil des großen länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservats „Flusslandschaft Elbe“ und erstreckt sich 100 km südöstlich von Hamburg von Schnackenburg bis nach Lauenburg. Die Elbtalaue wird in erster Linie durch den Verlauf der Elbe mit ihren naturnahen Ufern und weiten Vorländern geprägt. Die Elbaue wird immer noch regelmäßig von Hochwasser überschwemmt, wodurch eine […]

Biosphärenreservat Schaalsee

Mitten durch Deutschland schlängelt sich das sogenannte „Grüne Band“. Das ist ein vom Menschen nahezu unberührtes Gebiet. Früher verlief hier die Staatsgrenze zwischen DDR und BRD und niemand durfte hier einen Fuß hinein setzen. Für die Tier- und Pflanzenwelt war das natürlich ein Paradies. Heute befindet sich hier ein wertvolles Schutzgebiet: das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Mit […]

Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ist eines der größten Schutzgebiete Deutschlands und das zweitgrößte Großschutzgebiet in Brandenburg. Es liegt im nordöstlichen Teil von Brandenburg, wo sich  Offenlandschaften mit ausgedehnten Wäldern und Seen abwechseln. Insgesamt umfasst das Biosphärenreservat eine eindrucksvolle Kulturlandschaft mit rund 240 Seen, tausenden Mooren, ausgedehnten Wäldern, Wiesen und Äckern. Warum gibt es das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin? […]

Biosphärenreservat Spreewald

100 Kilometer südöstlich von Berlin befindet sich eine in Mitteleuropa einzigartige Landschaft: der Spreewald mit seinen natürlichen und künstlichen Wasserläufen der Spree, den typischen Feuchtwiesen, kleinen Äckern und naturnahen Niederungswäldern. Hier teilte sich während der letzten Eiszeit die Spree in viele kleine Fließe. Heute durchziehen diese eine Auenlandschaft, die sehr ihrem natürlichen Zustand entspricht, obwohl […]

Biosphärenreservat Südost-Rügen

Was ist eigentlich ein Biosphärenreservat? „Bio“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Leben“.  „Sphäre“ kommt auch aus dem Griechischen und bedeutet „Hülle“ oder „Raum“.  „Reservat“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „bewahren“. Biosphärenreservat heißt also „Lebensraum bewahren“. Aber wie groß ist jetzt eigentlich der Lebensraum aller Tiere und Pflanzen? Das ist so […]

Internationaler Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen

Der Internationale Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen umfasst die Fläche, die vom Bourtanger Moor nach seiner Kultivierung in der Mitte des 19. Jahrhunderts übrig geblieben ist. Einst gehörte dieses Hochmoor mit seinen 120.000 ha zu den größten Mooren in Mitteleuropa. Heute sind die großen Hochmoore und damit dieser einzigartige Naturraum in Mitteleuropa verschwunden. Torfabbau und […]

Müritz-Nationalpark

Der Müritz-Nationalpark wird auch „Land der tausend Seen“ genannt – und das zu Recht! Zahlreiche Seen glitzern um die Wette und werden umrahmt von verwunschenen Wäldern. Seeadler und Fischadler sind hier zu Hause und man ist wirklich verblüfft, wenn sie jagend vom Himmel stürzen. Gleich nebenan in den vielen Mooren kann man sogar die scheuen […]

Nationalpark Unteres Odertal

Unser Nationalpark ist der einzige Flussauen-Nationalpark in ganz Deutschland. Nur hier kannst du Seggenrohrsänger hören und Purpurknabenkraut finden. Im Herbst ziehen neben tausenden Kranichen allerhand Zugvögel über unseren Nationalpark. Doch nichts versetzt dich so in Staunen wie unsere Auenwälder bei Hochwasser. Warum gibt es den Nationalpark Unteres Odertal? Um das Schutzgebiet des Nationalparks zu vergrößern, […]

Naturpark Barnim

Vor allem die großflächigen Wälder und Forste prägen das Landschaftsbild des Naturparks Barnim. Dass diese hauptsächlich aus Kiefern bestehen, ist typisch für Brandenburg, aber auf einigen Standorten kannst du noch naturnahe und alte Wälder wie z. B.  Buchen-, Eichenmisch- oder Erlenbruchwälder finden. Hinzu kommen zahlreiche kleine und größere Seen, Moore, fast unberührte Fließtäler und Ackersölle. […]

Naturpark Dahme-Heideseen

In einem Wasserreich aus Flüssen und Seen wohnen Fischotter und Eisvogel. Mit viel Glück kannst du die beiden bei einem Besuch im Naturpark Dahme-Heideseen südöstlich von Berlin entdecken. Die Dahme ist ein Fließgewässer und schlängelt sich durch unseren Park. Aus dem kleinen Flüsschen wird ein breiter Fluss, auf dem du mit dem Kanu bis nach […]

Naturpark Drömling

Der Naturpark Drömling liegt in Sachsen-Anhalt und verbindet die Altmark und die Börde. Berge und Hügel entdeckt ihr kaum, dafür unzählige Gräben, Kanäle und feuchte Wiesen. 1725 km Wasserläufe geben dem Drömling den Namen „Land der tausend Gräben“. Am besten erkundet ihr den Drömling mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Mit etwas Glück könnt ihr Tiere […]

Naturpark Hoher Fläming

Der Fläming ist eine steinreiche, sagenhafte Gegend. Im Naturpark Hoher Fläming kannst du auf tiefe Wälder, blumenbunte Wiesen, alte Burgen und sogar moderne Kunst stoßen. Der Hagelberg ist mit seinen 200 Metern eine der höchsten Erhebungen des norddeutschen Tieflands. Etwa die Hälfte des Naturparks ist bewaldet und an einigen Stellen kannst du sogar noch auf […]

Naturpark Märkische Schweiz

Möchtest du dich von märchenhaften Aussichten, sagenumwobenen Seen und Plätzen verzaubern lassen? Im Naturpark Märkische Schweiz kannst du auf kleiner Fläche fast alle typischen Landschaftselemente Brandenburgs finden, z. B.  Kiefern- und Buchenwälder, Seen und Moore, Sölle, Seen, Quellen, Fließe, Fischteiche, Buchenwälder, Schluchten, „Berge“ sowie Wiesen, Flusstäler und Auenlandschaften. Selbst eine Binnendüne kannst du hier bestaunen. […]

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

Im Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See kannst du an vielen Orten uralte Eichen und im Herbst und Frühjahr zahlreiche rastende Kraniche und Gänse entdecken. In der Mitte des Naturparks liegen die drei großen Seen Kummerower, Malchiner und Teterower See sowie die eigentliche Mecklenburgische Schweiz. Sie besteht aus Hügelketten mit mehr als 100 Metern Höhe, […]

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft wurde in den letzten hundert Jahren der Bodenschatz Braunkohle abgebaut. Hier hat der Mensch Landschaften mit teilweise bizarrem Aussehen geschaffen. Im Kern des Naturparks gibt es Traubeneichenwälder sowie Besenheide und Silbergrasflure. Im Osten des Parks findest du ein großes, geheimnisvolles Niedermoor. Warum gibt es den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft? Nachdem der Bergbau […]

Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Im Naturpark Niederlausitzer Landrücken wurde bis vor knapp 25 Jahren der Bodenschatz Braunkohle auf großen Flächen abgebaut. Heute kannst du diese Landschaft ein bisschen mit einer Mondlandschaft vergleichen. Große, unüberschaubare Wälder, die sich über den Landrücken ziehen, zusammen mit Sümpfen in den Niederungen, Äckern und Wiesen macht diese Landschaft heute zum „Land der Gegensätze“. Warum […]

Naturpark Nuthe-Nieplitz

Ganz in der Nähe von Berlin kann man eine Landschaft wie aus einer anderen Welt erleben – den Naturpark Nuthe-Nieplitz. Herzstück des Naturparks ist das Naturschutzgebiet Nuthe-Nieplitz-Niederung. Überflutete Wiesen und  naturnahe Bruchwälder erinnern an ursprüngliche Wildnis. Hier brütet der Kranich, das Wappentier des Naturparks. Warum gibt es den Naturpark Nuthe-Nieplitz? Seinen Namen erhielt der Naturpark […]

Naturpark Schlaubetal

Schlaubetal wird unser Gebiet genannt. Das Flüsschen Schlaube schlängelt sich durch unsere Landschaft und bietet vielen Tieren und Pflanzen eine Lebensgrundlage. Das Logo unseres Schutzgebietes ist der sehr seltene Hochmoor-Perlmutterfalter, den man in Deutschland nur noch hier in freier Natur finden kann. Warum gibt es den Naturpark Schlaubetal? Durch den äußerst abwechslungsreichen und vielgestaltigen Verlauf […]

Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Im Norden Brandenburgs, an der Grenze zu Mecklenburg Vorpommern, liegt zwischen den Städten Fürstenberg, Gransee, Neuruppin und Wittstock eine faszinierende Wald- und Seenlandschaft. Über 160 Seen, naturnahe Fließgewässer, unzählige kleine Moore und alte Laubwälder, vor allem Buchenwälder, prägen die Landschaft dieses Naturparks. Auf rund einem Viertel der Naturparkfläche gibt es hier noch die für diese […]

Naturpark Uckermärkische Seen

Der Naturpark Uckermärkische Seen liegt im Nordosten Brandenburgs und wird von den Städten Fürstenberg/Havel, Prenzlau, Templin und Zehdenick eingerahmt. Auf engem Raum wechseln hier Wälder, Sandflächen, Hügel, Seen, Sölle, Moore und die Havel mit den angrenzenden Tonstichen. Durch diesen Strukturreichtum findet man eine Reihe gefährdeter Arten wie See-, Fisch-, und Schreiadler, Schwarz– und Weißstorch sowie […]

Naturpark Westhavelland

Wasser, weite Niederungen, waldreiche Erhebungen und kleine märkische Orte geben der Landschaft des Westhavellandes im Westen Brandenburgs ihr unverwechselbares Gesicht. Hier gibt es das größte zusammenhängende Feuchtgebiet im westlichen Mitteleuropa. Die Schutzgebiete entlang der Havel sind ein idealer Rastplatz für nordische Zugvögel. Warum gibt es den Naturpark Westhavelland? Im Frühjahr und Herbst bevölkern Gänse und […]