Nationalpark Jasmund

Kreidefelsen am Meer

„Kreidefelsen und Meer“, so lautet die Kurzbeschreibung des kleinsten Nationalparks Deutschlands, des Nationalparks Jasmund. Klein, aber oho – hier gibt es viel Wildes zu entdecken: sattgrüne Buchenwälder mit versteckten Mooren, seltene Orchideen, spannende Fossilien und einsame Feuersteinstrände warten auf eure Entdeckung! Und wenn du glaubst, die Küste sei platt, dann guck dir mal unsere Uferschluchten an!

Warum gibt es den Nationalpark Jasmund?

Schneeweiße Steilufer ragen über 100 m hoch aus feuersteingesäumtem Boden, direkt davor schlägt das blaue Meer hohe Wellen und gestaltet unsere Küste jeden Tag – was für ein Ausblick! Diese beeindruckende Kulisse war schon dem Maler Caspar David Friedrich Inspiration und Herzenssache zugleich. Auf den beeindruckenden Kreideformationen, die eine lange Geschichte erzählen können, thronen üppig grüne Buchenwälder. Auch an den Steilhängen und Uferschluchten klammern sich diese schlanken Bäume und auch eine Vielfalt anderer abenteuerlustiger Pflanzen mit ihren Wurzeln fest an ihr Leben. In den urtümlichen Wäldern finden sich zahlreiche Moore, rauschende Wasserfälle und Bäche, die man auf Wanderungen erkunden kann. Auf kleinstem Raum findet ihr all das, und zwar im Nordosten der größten Insel Deutschlands, der Insel Rügen!

Hier findest du mehr Informationen:

http://www.nationalpark-jasmund.de

Schutzgebietskategorie: Nationalpark
Größe: 3.100 ha
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Das Schutzgebiet gibt es seit: 1990
Motto des Schutzgebiets: Kreidefelsen am Meer

Welche Besonderheiten gibt es im Nationalpark Jasmund?

In Deutschlands kleinstem Nationalpark gibt es die größten zusammenhängenden Buchenwälder der Ostseeküste. Wir sind nicht nur Nationalpark, sondern auch Weltnaturerbe, weil Buchenwälder auf Kreideuntergrund etwas ganz Besonderes sind. Die Kreide besteht aus winzig kleinen Kalkplatten von Lebewesen, die hier vor 70 Millionen Jahren in einem riesigen Meer lebten. Am Feuersteinstrand unterhalb der Felsen kannst du deswegen echte Fossilien (versteinerte Tiere und Pflanzen) finden – oder einen Hühnergott-Glücksbringer! Im Frühjahr erstrahlt für wenige Tage ein weißer Blütenteppich aus Buschwindröschen unter den hochstämmigen Buchen. Diese Frühjahrsblüher nutzen die ersten Sonnenstrahlen des Jahres, bevor sich das Walddach schließt. In den Waldmooren gibt es fleischfressende Pflanzen wie den Sonnentau und viele verschiedene Libellenarten. Die schnellsten und schönsten Raubvögel fliegen und brüten hier: Wanderfalke und Seeadler. Und mit viel Glück kann man unterwegs ein Rudel Damwild mit ihren großen Geweihschaufeln und dem weißgefleckten Fell entdecken.

Welche typischen Tiere und Pflanzen gibt es im Nationalpark Jasmund?

Typische Tiere
Typische Pflanzen

Was bietet der Nationalpark Jasmund für Kinder und Jugendliche?

Für die Naturburschen und -mädels empfehlen wir, eine spannende Wanderung zu machen – gemeinsam unterwegs mit einem echten Nationalparkranger entdeckt man die Geheimnisse des Buchenwaldes! Je nachdem, wie wanderlustig ihr seid, gibt es verschiedene Touren: Fossilien suchen am Strand, entlang der hohen Kreideklippen oder direkt durch den Buchenwald, um vielleicht sogar einen Damhirsch, Dachs oder Schwarzspecht zu sehen! An der Viktoria-Sicht kannst du auf den sagenumwobenen 118 m hohen Königsstuhl blicken und siehst ganz weit über die Ostsee hinweg. Im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl gibt es eine interaktive Erlebnisausstellung unter dem Motto „Wir machen Unsichtbares sichtbar“. Mit Multivisionskino und Audioguide geht es für Kinder und Jugendliche mit Maus Mimi und Rabe Krax auf abenteuerliche Weise durch die Lebensräume des Nationalparks. Wenn du selber aktiv werden willst, kannst du auf dem Außengelände des Nationalparkzentrums direkt auf dem Königsstuhl Sagen und Geschichten hören oder im Forscherzelt mikroskopieren gehen!

Wie kannst du Junior Ranger im Nationalpark Jasmund werden?

Du wohnst auf der Insel Rügen, bist zwischen 9 und 12 Jahre alt und möchtest lernen, wo und wie Tiere leben, welche Pflanzen im Wald und auf der Wiese wachsen und was ein Nationalpark ist? Dir macht es nichts aus, bei unseren Waldwanderungen auch mal dreckig oder nass zu werden? Dann bist du genau richtig bei unserer Junior-Ranger-Gruppe, den Jasmunder Spechten!

Welche Angebote gibt es für Junior Ranger im Nationalpark Jasmund?

Die Junior Ranger wandern im Nationalpark Jasmund auf den Spuren echter Wildnis, erzählen spannende Geschichten und singen gemeinsam. Wir lernen, wie man Tiere beobachtet, ohne entdeckt zu werden, wie man ihre Fährten liest und welche Geheimnisse uns Blätter und Federn verraten. Wir sind unterwegs an der Kreideküste, im Buchenwald und an den Ufern von Bächen und Mooren – erlebt, warum ein Nationalpark vor der Tür etwas Besonderes ist!
Gemeinsam mit den Rangern, echten Wissenschaftlern, dem Revierförster und anderen „Waldläufern“ des Nationalparks erforscht ihr die Waldwildnis.

Wer kann deine Fragen beantworten?

Anschrift NNL: Nationalpark Jasmund Stubbenkammer 2a 18546 Sassnitz Telefon: 03 83 92 – 3 50 11
Ansprechpartner: Nadja Erdmann
E-Mail: N.Erdmann@npa-vp.mvnet.de
Telefon: 038392- 35011
Telefax: 038392 3501120