Säugetiere

A

Alpenmurmeltier

Das ausgewachsene Murmeltier hat vom Kopf bis zum Rumpf eine Länge von ca. 40-50 cm, einen 10-20 cm langen Schwanz und wiegt etwa 3 kg. Das dichte Fell ist farblich sehr variabel und reicht von grau, braun, gelb und rötlich bis hin zu fast schwarzen Fellpartien. Es besitzt starke Schultern und kräftige Grabepfoten, die Vorderfüße […]

B

Baummarder

Der Baummarder ist schlank und seine Körperlänge umfasst 30-55 cm. Er hat ein dunkelbraunes bis rötlich schimmerndes Fell sowie einen langen buschigen Schwanz von gleicher Farbe. Die Brust ist eher gelblich. Seine Ohren sind spitz und ähneln denen einer Maus. Mit seinen scharfen Krallen fängt und hält er seine Beute. Er wiegt 0,8 bis 1,8 […]

Biber

Biber sind Säugetiere und die zweitgrößten Nagetiere der Erde. Sie werden nur noch von den Capybaras (Wasserschweinen) in Mittel- und Südamerika übertroffen. Biber erreichen eine Körperlänge von bis zu 130 cm und ein Gewicht von etwas über 30 kg. Das meist braune Fell ist sehr dicht und schützt vor Nässe und Auskühlung. Männchen und Weibchen […]

D

Dachs

Der Dachs gehört zur Familie der Marder. Er ist mit 80 bis 90 cm Länge etwa so groß wie ein Fuchs. Allerdings hat er viel kürzere Beine und wirkt etwas gedrungener. Sein Fell ist grau und am Kopf weiß. Über seine Augen ziehen sich die typischen schwarzen Gesichtsstreifen bis zu den kleinen Ohren. Das Dachsmännchen […]

Damhirsch

Damwild gehört zur Familie der Hirsche. Die Männchen nennt man Damhirsche, die Weibchen Damtiere. Damwild ist größer als ein Reh, aber kleiner als ein Hirsch. Die Tiere sind 120 bis 140 Zentimeter lang und haben eine Schulterhöhe von 80 bis 100 Zentimeter. Der Schwanz misst etwa 20 Zentimeter. Die Männchen wiegen 53 bis 90 Kilogramm, […]

E

Eichhörnchen

Europäische Eichhörnchen haben Fellfarben von schwarz über rotbraun bis fuchsrot. Die Bauchseite ist dabei stets weißlich verfärbt. Sie sind gut an dem etwa körperlangen, buschigen Schwanz zu erkennen, den sie zum Steuern und für ihr Gleichgewicht brauchen. Um flink Bäume hochklettern zu können, haben Eichhörnchen lange Krallen und starke Hinterbeine. Sie wiegen bis zu 400 […]

F

Feldhamster

Der Feldhamster ist zwischen 20 cm und 34 cm lang. Hinzugerechnet wird der ca. 5 cm lange fast gänzlich haarlose Schwanz. Das Gewicht des Nagers schwankt stark. Zwischen 200 g und 650 g können die Tiere wiegen. Die Männchen sind dabei in der Regel ein wenig größer und schwerer als die Weibchen. Meistens ist die […]

Feldhase

Der Feldhase erlangt eine Größe von 60 bis 70 cm. Zu dieser Größe tragen vor allen Dingen seine langen und kräftigen Hinterbeine bei, mit denen er gut springen kann. Ein ausgewachsener Feldhase kann bis zu 7 Kilo wiegen. Das Fell des Feldhasen zeichnet sich durch seine braune bis rotbraune Farbe aus. Besonders auffällig im Vergleich […]

Fischotter

Einschließlich seines Schwanzes kann der Fischotter bis zu 130 cm lang und bis zu 12 kg schwer werden. Die Weibchen sind etwas kleiner und werden nach ca. 1,5 Jahren schon vor den Männchen (nach 2 Jahren) geschlechtsreif. Die Tiere haben ein wasser- und kälteabweisendes, braunes und sehr dichtes Fell. Wo lebt der Fischotter? Der Fischotter […]

G

Großer Abendsegler

Beim Großen Abendsegler handelt es sich um eine Fledermausart aus der Familie der Glattnasen. Er hat ein rost- bis goldbraunes Fell, wird zwischen 8 und 10 cm groß und bis zu 40 Gramm schwer. Der Große Abendsegler fliegt mit den Vorderbeinen.Zwischen den dünnen, stark verlängerten Fingern ist eine dünne Flug-Haut gespannt, die bis zu den […]

Großer Tümmler

Der Große Tümmler gehört zur Familie der Delfine und zählt damit zu den Meeressäugetieren. Er kann eine Länge von bis zu 4m erreichen und dabei ein Gewicht von 180 bis 550 kg auf die Waage bringen. Die Männchen sind deutlich größer und schwerer als die Weibchen. Die obere Seite des Tümmlers ist meist grau, kann […]

H

Haselmaus

Bei der Haselmaus handelt es sich im eigentlichen Sinn gar nicht um eine Maus, sondern um ein Nagetier aus der Familie der Bilche. Sie kann eine Körperlänge von bis zu 15 cm erreichen, wobei der Schwanz etwa die Hälfte der Länge ausmacht. Dabei kann die Haselmaus zwischen 15 und 40 Gramm schwer werden. Das Fell […]

Heckrind

Heckrinder werden zwischen 1,3 und 1,5 m hoch. Die Männchen werden Stiere, die Weibchen Kühe genannt. Stiere wiegen bis zu 900 kg und haben meist schwarzes Fell, mit einem braunen Strich auf dem Rücken. Weibchen sind braun und werden bis zu 500 kg schwer. Typisch sind die helleren Mäuler. Ältere Tiere haben Hörner. Im Winter […]

Hermelin

Das Hermelin gehört zur Familie der Marder, die eine schlanke, langgestreckte Gestalt mit verhältnismäßig kurzen Beinen kennzeichnet. Das Hermelin kann bis zu 30 cm lang werden und ist mit 150- 350 g sehr leicht. Das Männchen, auch Rüde genannt, ist etwas größer und schwerer als das Weibchen (Fähe). Meistens färbt sich das Fell des Hermelins […]

Hirsch

Hirsche gehören zu der Ordnung der Paarhufer. Die Familie der Hirsche umfasst etwa 50 verschiedene Hirscharten. In Deutschland leben heute der Rothirsch, Damhirsch und Sikahirsch. Sie können je nach Art 90 bis 190 cm groß und 70 bis 310 cm lang werden. Sie erreichen ein Gewicht von bis zu 800 kg. Hirsche haben ein kurzes […]

I

Igel

Igel, die du bei uns im Garten findest, werden auch Braunbrustigel oder Westigel genannt. Gut zu erkennen sind sie an ihrem braunen Stachelkleid mit den weißen Spitzen. Igel werden bis zu 30 cm groß. Im Sommer können sie zwischen 800 g und 1200 g wiegen, nach ihrem Winterschlaf nur bis zu 400 g. Männchen und […]

K

Kegelrobbe

Kegelrobben haben wie die meisten Robben einen spindelförmigen Körper, damit können sie wie eine Rakete durchs Wasser schießen. Die Beine sind kurz und zu Flossen umgewandelt. Kegelrobben sind ca. 1,90 m bis 2,30 m lang und 150 bis 330 kg schwer. Die Männchen sind viel größer und schwerer als die Weibchen. Kegelrobben haben eine langgestreckte […]

Konik

Koniks sind schwarzfalbe Pferde mit dunklem Aalstrich und dunklen Beinen. Falbe ist eine Farbbezeichnung bei Pferden und bedeutet grau, blass, weißlich oder blassgelb. Ein Aalstrich ist ein dunkler strichförmiger Fellbereich auf dem Rücken. Die Größe bei Pferden wird mit Stockmaß angegeben und bedeutet die Höhe des Pferdes dort wo der Hals beginnt. Ein Konik hat […]

L

Langohrfledermaus

Wie wir schon dem Namen entnehmen können, zeichnet sich die Langohrfledermaus besonders durch ihre großen Ohren aus. Mit 30 Millimetern sind sie fast so lang wie der restliche Körper. Die Ohrmuscheln sind über der Stirn mit einer Hautfalte verbunden. Darunter liegen die verhältnismäßig großen Augen. Im Gegensatz zu anderen Fledermäusen, die ihre Beute nur über […]

Luchs

Der Luchs, auch Nordluchs oder Eurasischer Luchs, ist mit 50-70 cm Schulterhöhe und 20-25 kg Gewicht die größte Raubkatze Deutschlands. Sein dichtes Fell ist gefleckt, oben rötlich gelbbraun und an der Unterseite weißlich grau. Die typischen Pinselohren, gute Augen und große Pfoten zeichnen ihn als perfekten Überraschungsjäger aus. Die Katzen sind etwas kleiner als die […]

M

Maulwurf

Der Maulwurf wird ca. 10-17 cm groß und 60-120 Gramm schwer, sein meist graues Fell ist kurz und ohne Strich, so kann er in den engen Gängen vor- und rückwärts gehen. Er hat einen walzenförmigen Körper, einen zugespitzten Kopf und seine Vordergliedmaßen sind zu Grabwerkzeugen umgebildet. Tasthaare sitzen beim Maulwurf nicht nur am Gesicht, sondern […]

R

Reh

Das Fell eines Rehs wechselt passend zur Jahreszeit seine Farbe, sodass das Tier im ganzen Jahr eine gute Tarnung hat. Im Winter hat das Fell einen grauen Farbton, im Sommer ist es rötlich. Auffällig an den Rehen ist ihr sogenannter „Spiegel“, ein weißer Fleck am Hinterteil unter dem kurzen Schwanz. Jungtiere, die Kitze, haben ein […]

Rotfuchs

Der Rotfuchs hat ein rötliches Fell, Bauch und Kehle sind aber weiß bis grau. Es gibt einige Farbvarianten wie den Birkfuchs mit besonders hellem Fell, den Brand- oder Kohlfuchs mit dunkelbraun-rotem Fell und den Silberfuchs mit dunkelgrauem bis schwarzem Fell. Rotfüchse haben eine Körpergröße von 60-75 cm, der buschige Schwanz ist zwischen 30 und 45 […]

Rothirsch

Der Rothirsch kann je nach Nahrungsangebot eine Kopf-Rumpf-Länge von 1,80-2,10 m erreichen und 100-170 kg schwer werden. Ihn kennzeichnet eine gerade Wirbelsäule, was ihm bei der Flucht einen ausdauernden Trab ermöglicht. Sein Fell wechselt er im Mai und im September, im Sommer ist er rotbraun, im Winter graubraun. Nur das männliche Tier hat ein Geweih! […]

S

Schaf

Das Schaf gehört zu den Säugetieren und wird als Nutztier gehalten. Weltweit gibt es 500 bis 600 verschiedene Rassen und ungefähr 1,2 Milliarden gehaltene Schafe.  Die Haltung von Schafen kann je nach Spezialisierung auf Fleisch, Milch oder Wolle ausgelegt sein. Manche Schafarten geben z.B. deutlich mehr Milch als andere, haben dafür aber ein nur langsam […]

Schweinswal

Der Schweinswal ist ein kleiner Zahnwal, der nur etwa 1,40-1,80 m lang und 50-70 kg schwer wird. Die Weibchen sind etwas größer als die Männchen. Der Körper des Schweinswals ist gedrungen. Die Oberseite des Körpers, die kleine, dreieckige Rückenflosse (=Finne) und die Brustflossen (=Flipper) und die Schwanzflosse (=Fluke) sind dunkelgrau bis schwarz, die Unterseite hellgrau. […]

Seehund

Seehunde sind wie alle Robben sehr gut an das Leben im Wasser angepasst. Sie haben einen spindelförmigen Körper, damit können sie wie eine Rakete durchs Wasser schießen. Die Beine sind kurz und zu Flossen umgewandelt. Seehunde sind ca. 1,30 bis 1,80 m lang und 80 bis 100 kg schwer. Die Männchen sind etwas größer und […]

Siebenschläfer

Mit ihrem buschigen Schwanz und den großen, schwarzen Augen erinnern Siebenschläfer ein bisschen an Eichhörnchen. Sie sind aber mit 13-18 cm Körpergröße und ihrem 10-15 cm langen Schwanz kleiner als diese. Sie haben ein graubraunes Fell und einen weißen Bauch. Siebenschläfer wiegen ca. 100-200 g. Wo lebt der Siebenschläfer? Siebenschläfer leben in Süd- und Mitteleuropa, […]

W

Waschbär

Der Waschbär hat graubraunes Fell und einen schwarzbraun geringelten buschigen Schwanz. Von der Nasenspitze bis zum Schwanzende kann er 45-60 cm lang werden. Männchen sind aber immer etwas größer und schwerer als Weibchen. Die wilden Waschbären in Deutschland können bis zu 10 kg wiegen. Seine typische Kopfzeichnung lässt den Waschbären wie einen kleinen Räuber aussehen. […]

Wildkatze

Die Wildkatze wird 50-70 cm lang. Dazu kommt noch der 25-35 cm lange Schwanz. Sie wird 3-8 kg schwer. Typische Merkmale sind der dicke, buschige Schwanz mit schwarzen Ringen und schwarzem, stumpfem Ende und die verwaschene Fellzeichnung. Außerdem hat sie einen schwarzen Strich auf dem Rücken. Das Fell ist cremegelb bis ockerfarben und fein gestreift. […]

Wildschwein

Wildschweine werden 1,20 bis 1,70 m lang und wiegen nach 2 Jahren schon bis zu 75 kg. Die schwersten Männchen wiegen ungefähr 300 kg. Sie haben braune Borsten; die längsten Borsten wachsen auf dem Rücken. Die Männchen haben große scharfe Eckzähne, die Hauer genannt werden. Die Weibchen werden nicht so groß. Ihre Kinder, die man […]

Wolf

Der Wolf kann sehr unterschiedliche Fellfarben haben, von schwarz über grau, braun und rötlich bis weiß. Meistens sind Bauch, Brust und Schnauze heller gefärbt als der restliche Körper. Weibchen sind mit einer Körpergröße von 110cm, einer Schulterhöhe von 60-80cm und einem Gewicht von 30-50kg kleiner und leichter als Männchen, die 140cm lang, 70-90cm hoch und […]